Wave

Ein Haus mit Geschichte

1876 öffnet das Hotel Kurhaus und wird bis zum 2. Weltkrieg zu einer Adresse für die Akklimatisierung für Lungenerkrankte auf der Weiterreise in den Luftkurort Davos. Der Niedergang folgt in den Kriegsjahren und das Haus wird als Flüchtlingsheim genutzt.

Erst mit der Gründung des Kurbetriebes Seewis AG und dem Kauf durch Hans Gantenbein, Jakob Berger, Hans Reidt und Heinrich Ludwig, lebt die Tradition wieder auf: Am 1.8.1970 nimmt die Klinik für Herz- und Kreislauferkrankungen ihren Betrieb als sogenanntes Recondition-Center auf.

Nach zahlreichen Erneuerungen und Verbesserungen ersetzt 1996 der Neubau des Medizintraktes die ehemalige Villa. Neue Reha-Leistungsaufträge für Innere Medizin, Psychosomatik und Akutrehabilitation folgen 2006 und 2010.

Heute ist die Reha Seewis eine anerkannte und führende Einrichtung für die Rehabilitation von kardiovaskulären, internistischen und psychosomatischen Erkrankungen.