Wave

Einladung zum «Ersten Seewis Forum Herzchirurgie» für Hausärzte, Kardiologen und Internisten

Der langfristige Behandlungserfolg eines chirurgischen Herzeingriffs hängt vom guten Zusammenspiel der Ärztinnen und Ärzte ab, die in die Behandlungskette eingebunden sind. Diese beginnt mit der Indikation zur Operation, gefolgt vom chirurgischen Eingriff, der Reha und der dauerhaften Betreuung. In Zusammenarbeit mit den herzchirurgischen Zentren und den lokalen Ärzteorganisationen bietet künftig das «Seewis Forum Herzchirurgie» in der Ostschweiz eine ideale Kommunikationsplattform zum persönlichen Austausch zwischen den involvierten Hausärzten, Kardiologen und Internisten in Praxen und Spitälern. Das erste Forum findet am Donnerstagnachmittag, 7. September 2017, 14.30 bis 18.00 Uhr, in der Reha Seewis statt. Dr. Michael Coch (Bild), Chefarzt und Initiator des «Seewis Forum Herzchirurgie», lädt Sie herzlich dazu ein.


Warum ein «Seewis Forum Herzchirurgie»?
Dr. Michael Coch unterstreicht: «Der Herzchirurg braucht für einen Eingriff nur wenig Zeit. Und auch wir in der Reha arbeiten nur während einer beschränkten Zeit intensiv und umfassend mit den operierten Patienten, um diese sowohl körperlich wie auch mental auf ein gesünderes Alltagsleben vorzubereiten. Die dabei gewonnenen Erkenntnisse wollen wir gerne mit den in der kardiologischen Behandlungskette langfristig engagierten Hausärzten, Kardiologen und Internisten teilen. Oder: Die ‘Langfristengagierten’ erhalten am ‘Seewis Forum Herzchirurgie’ Gelegenheit, sich möglichst umfassend über die Tätigkeiten der ‘Kurzzeitengagierten’ zu informieren und sich auszutauschen.»

Schwerpunktthema ist der Aortenklappenersatz
Im Mittelpunkt des «Ersten Seewis Forum Herzchirurgie» vom Donnerstagnachmittag, 7. September 2017, 14.30 bis 18.00 Uhr, in der Reha Seewis steht das Thema «Aortenklappenersatz, Stand und Entwicklung im Bereich von Indikation, Behandlung und Nachbetreuung». Gastreferenten sind Prof. Dr. Francesco Maisano vom Universitären Herzzentrum Zürich und Prof. Dr. Jürg Grünenfelder von der HerzKlinik Hirslanden Zürich. Dazu kommen Informationen über die antithrombotische Therapie sowie ein von PD Dr. André Müller, Grisomed/Gruppenpraxis Küblis, geleitetes Podiumsgespräch mit Einbezug aller Teilnehmenden. Im Vordergrund stehen dabei die brennenden Fragen aus der Praxis.
Abgerundet wird die Veranstaltung mit einem «Apéro riche», der Gelegenheit zum persönlichen Gedankenaustausch bietet.

Die Einladung und die das elektronische Anmeldeformular zum «Ersten Seewis Forum Herzchirurgie» finden Sie hier